Smarte Helfer im Geschäftsalltag: KI-Gehirn für die Automatisierungs-Zombies

Anwendungen für die Automatisierung von geschäftlichen Vorgängen und Abläufen sind für Unternehmen von unschätzbarem Wert, weil sie Mitarbeiter entlasten. Doch vieles, was als „Smart Robot“ bezeichnet wird, schöpft das Potenzial nicht aus – und ist eher ein Automatisierungs-Zombie. Wie Unternehmen diese intelligenter und damit zu innovativen Helfern im Business-Alltag machen, erklärt Jörg Richter, Head of Solutions Consulting bei Pegasystems.

„Smarte Helfer im Geschäftsalltag: KI-Gehirn für die Automatisierungs-Zombies“ weiterlesen

Chatbots für Online-Broker

Dem Finanzsektor könnten Chatbots einen wahren Innovationsschub bescheren. Sie können beispielsweise mit verschiedenen Brokersysteme interagieren und Transaktionen im Namen des Kunden durchführen. Je größer die Menge der Daten, auf die sie Zugriff haben, desto mehr können sie leisten, schreibt Conor O’Driscoll, Vice President of OTC Platform bei Devexperts, in seinem Fachbeitrag.

„Chatbots für Online-Broker“ weiterlesen

Umfrage: Wenig Vertrauen in Chatbots

Experten gehen davon aus, dass 2020 das Jahr der Chatbots werden wird. Was die Branche begeisert, kommt bei den Kunden nicht so gut an. Eine Umfrage der Plattform Trustpilot zeigt: Jeder Dritte hat – im Vergleich zum persönlichen Service – kein Vertrauen in Chatbots. Und 30 Prozent sagten: „In Onlineshops, die nur Bots zur Beratung einsetzen, will ich gar nicht mehr einkaufen.“

Weitere Infos