Capgemini Studie über Ethik und KI

Ethische Grundsätze sind entscheidend, wenn es um die Akzeptanz von Künstlicher Intelligenz geht. Das zeigt die Studie „Why adressing ethical Questions in AI will benefit Organizations“ des Capgemini Research Institute. Dafür wurden 1.580 Führungskräfte von Großunternehmen aus zehn Ländern sowie über 4.400 Verbraucher befragt. Fazit: Werden KI-Interaktionen als ehtisch korrekt empfunden, steigern sie Kaufbereitschaft und Loyalität.

Download der Studie

WEF: KI sollte reguliert werden

Künstliche Intelligenz ist vielen Menschen nicht geheuer. Bei einer Umfrage im Auftrag der Stiftung Weltwirtschaftsforum (WEF) meinten 41 Prozent der Befragten: Wir sind besorgt über den Einsatz von KI. 48 Prozent sagen, der Einsatz künstlicher Intelligenz von Firmen sollte stärker reguliert werden. Und 19 Prozent sind für ein Verbot von KI.

Mehr zur Umfrage

Befragung: KI verringert Streuverluste

Der IT-Dienstleister adesso hat 329 Entscheider zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz gefragt. Ergebnis: An praktischer Erfahrung mangelt es. Zwar hat jedes fünfte befragte Unternehmen bereits Chatbot-Projekte umgesetzt – bei anderen KI-Anwendungen befinden sich viele aber erst in der Planungsphase. Dabei erkennen die Befragten, dass KI-Technologien in Bereichen wie Marketing, Vertrieb und Service neue Abläufe und Angebote erlauben. 85 Prozent sagen: KI-Verfahren im digitalen Marketing verringern Streuverluste sparen Kosten.

Download der Studie

Kreutzer: „KI-Journey möglichst bald starten“

Foto von Ralf T. Kreutzer

Künstliche Intelligenz wird zu einer Disruption im Alltag und auf dem Arbeitsmarkt führen. Aber sie wird auch wirtschaftlich neue Perspektiven aufzeigen. Im Interview fordert Professor Ralf T. Kreutzer alle Manager dazu auf, in ihren Unternehmen eine KI-Taskforce zu installieren und sich somit für eine lange KI-Journey fit zu machen. Kreutzer: „Andernfalls wird sich der Weltmarkt freuen, wenn wir bei dieser Basis-Innovation patzen.“

„Kreutzer: „KI-Journey möglichst bald starten““ weiterlesen

Verbraucher gegenüber KI spektisch

Was trauen die Verbraucher Künstlicher Intelligenz zu? Sehr wenig – sagt eine Studie von Pega-Systems. Verbraucher verstünden nicht, inwieweit sie ihre Interaktionen mit Unternehmen besser und effizienter gestalten können. Für Unternehmen, die KI einsetzen, heißt das: erstmal die Skepsis der Kunden verstehen. Dann darauf eingehen.

Download der Studie

KI-Landkarte von Deutschland

Wie weit ist die Forschung rund um Künstliche Intelligenz in Deutschland und wo wird geforscht? Eine interaktive Karte gibt einen Überblick. Insgesamt listet die KI-Landkarte der Plattform Lernende Systeme aktuell bundesweit rund 90 wissenschaftliche Institute und Institutionen, die sich mit Künstlicher Intelligenz beschäftigen. Wöchentlich werden es mehr. 

Hier geht’s zur Karte