Studie: Bedeutung von KI im Marketing steigt

Die Bedeutung von Künstlicher Intelligenz im digitalen Marketing nimmt zu. Dies ist ein zentrales Ergebnis der neuen Studie „Digital Dialog Insights 2019″. Drei Viertel der befragten Experten prognostizieren eine hohe Bedeutung von KI für werbetreibende Unternehmen und Agenturen. Die Hälfte ist sich sicher, dass die Technologie in Zukunft einen wesentlichen Bestandteil der Marketing-Strategie wird. Allerdings müssen aktuelle KI-Konzepte dafür noch erstellt werden.

Weitere Infos und Download der Studie

Umfrage: Wenig Vertrauen in Chatbots

Experten gehen davon aus, dass 2020 das Jahr der Chatbots werden wird. Was die Branche begeisert, kommt bei den Kunden nicht so gut an. Eine Umfrage der Plattform Trustpilot zeigt: Jeder Dritte hat – im Vergleich zum persönlichen Service – kein Vertrauen in Chatbots. Und 30 Prozent sagten: „In Onlineshops, die nur Bots zur Beratung einsetzen, will ich gar nicht mehr einkaufen.“

Weitere Infos

2020: Technologie-Trends der Finanzbranche

Freischwebende Charts, sprechende Bots oder Berater in Armbandform – in der Finanzwelt ist ein wilder Wettbewerb um neue Technologien entbrannt. Für Finanzinstitute bedeutet das: Wenn sie überleben wollen, müssen sie sich unweigerlich den Anforderungen des digitalen Zeitalters anpassen – selbst wenn vieles noch nicht vorstellbar ist. Ein Fachbeitrag von Conor O’Driscoll, Vice President of OTC Platform bei Devexperts (Foto).

„2020: Technologie-Trends der Finanzbranche“ weiterlesen

Smart Talk mit Bots

Lieber Bots als Menschen: Das Capgemini Research Institute hat herausgefunden, dass wir lieber mit Bots als mit Mitarbeitern interagieren – vor allem wenn es um die Suche nach dem richtigen Produkt, um weitere Services oder Fragen geht, die sich nach dem Kauf ergeben. 70 Prozent können sich vorstellen, dass ihr Voice-Assistent bald schon selbständig Einkäufe erledigt.
capgemini.com

Gastronomie fürchtet KI

Diese Branchen haben die größten Bedenken vor KI: Eine Studie des Unternehmens Genesys zeigt, dass in Deutschland vor allem Arbeitnehmer aus Gastronomie (38 Prozent), Human Resources (35) und Fertigung (34) neuen Technologien wie der Künstlichen Intelligenz kritisch gegenüber stehen: Im Vergleich zu den anderen Berufsgruppen fürchten sie deutlich häufiger den Abbau von Arbeitsplätzen und den Wegfall einfacher Tätigkeiten. 
Mehr über die Studie

Besserverdiener lieben Smart Speaker

Intelligente Lautsprecher liegen im Trend: Bereits jeder Achte besitzt einen Smart Speaker und ein Viertel der Leute, die noch keinen haben, will sich einen zulegen. Besserverdiener und Wohnungsbesitzer sind eher Nutzer, Geringverdiener zeigen kaum Interesse. Das sind Ergebnisse der Studie „Wohnen und Leben 2019“ der CreditPlus. 

Mehr über die Studie

 

Media Innovation Report: Vertrauen in KI steigt

Das Vertrauen in Künstliche Intelligenzen nimmt zu: Inzwischen können sich schon 83 Prozent vorstellen, mit einer KI zu kommunizieren. Dies ist ein Ergebnis des Media Innovation Report. Denkbar ist für die Befragten dabei vor allem der Konsum von automatisch generierten Wetterberichten (63 Prozent) und Verkehrsnachrichten (51). KI-generierte Musik zu hören, kommt für 34 Prozent in Frage, ein KI-generiertes Buch zu lesen, ist für 30 Prozent vorstellbar.

Mehr über die Studie