Mit KI gegen Produktpiraterie im Web

Durch Markenmissbrauch und Produktpiraterie entstehen im E-Commerce jährlich Milliardenverluste. Nicole Jasmin Hofmann hat mit Sentryc ein Start-up gegründet, das KI-gestützt das Internet scannt und Plagiate nahezu automatisiert entfernt. Ein Gespräch über Vorlieben der Fälscher, die Treffsicherheit der Software und die Frage, warum das System immer laufen sollte.

„Mit KI gegen Produktpiraterie im Web“ weiterlesen

AI and the Future of Marketing

Fast die Hälfte aller Marketer testet oder nutzt Machine Learning. Das ist ein Ergebnis des neuen Reports „AI and the Future of Marketing“ von Econsultancy. Danach sind die größten Barrieren bei der Einführung: fehlende finanzielle Ressoourcen und mangelndes Knowhow.

Zum Download

Chatbots für Online-Broker

Dem Finanzsektor könnten Chatbots einen wahren Innovationsschub bescheren. Sie können beispielsweise mit verschiedenen Brokersysteme interagieren und Transaktionen im Namen des Kunden durchführen. Je größer die Menge der Daten, auf die sie Zugriff haben, desto mehr können sie leisten, schreibt Conor O’Driscoll, Vice President of OTC Platform bei Devexperts, in seinem Fachbeitrag.

„Chatbots für Online-Broker“ weiterlesen

Marketingtrends 2020: So wird KI genutzt

Marketingttrends 2020: Ist KI im Business angekommen? Ende März dieses Jahres kamen virtuell über 400 KI-Interessierte aus dem DACH-Raum zur Konferenz „AI for Business“ zusammen, um sich über neueste Entwicklungen im Bereich Marketing und KI zu informieren. Der Software-Hersteller BSI und ai-zurich nutzten die Expertendichte, um eine Umfrage zu den Marketingtrends 2020 durchzuführen und zu überprüfen, ob und wie KI im Arbeitsalltag genutzt wird.

pressebox.de

Microsoft-Studie zu KI

Unternehmen mit KI-Projekten sind dann am erfolgreichsten, wenn die Qualifizierung der eigenen Mitarbeiter genauso wichtig ist wie die Investitionen in intelligente Technologien. Das ist das Kernergebnis der internationalen Studie von MIcrosoft. Dafür wurden rund eine halbe Million englischsprachiger Beiträge ausgewertet und Interviews mit rund 12.000 Fach- und Führungskräften aus 20 Ländern geführt.

netzpalaver.de